Gleitschirmdesign

Aufgabenstellung

Projektziel war, für den 2002 gegründeten Flug- und Sportgerätehersteller Skywalk eine Gleitschirmserie zu entwickeln, die Skywalk einen schnellen und nachhaltigen Eintritt in den Gleitschirmmarkt ermöglicht. Neben den technischen Produktionsstandards mussten Produktgestaltungsrichtlinien festgelegt und die Grundlagen für das weitere Corporate Product Design geschaffen werden.

Herausforderungen

Die neue Skywalk Gleitschirmserie HYPE sollte innovative Akzente im Gleitschirmmarkt setzten und dem Unternehmen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Dafür musste die Produktlinie nicht nur höchsten Flugsicherheitsanforderungen gerecht werden, sondern auch durch maximale Leistungsfähigkeit bestechen. Die große Herausforderung für RGD™ lag in der eng begrenzten Entwicklungszeit. In nur 12 Monaten waren drei Gleitschirmgrößen zur Serienreife zu bringen.

Durchführung

Nach umfassender Entwicklungsarbeit bei RGD™ und Feinabstimmung durch die erfahrenen Testpiloten Jürgen Kraus und Arne Wehrlin war der HYPE bereits nach sechs Monaten in Größe M bereit für den Gütesiegeltest des Deutschen Hängegleiterverbandes e.V. (DHV). Der Gleitschirm erfüllte alle Flugsicherheitsanforderungen und bekam auf Anhieb das Gütesiegel 1-2. Vier Monate nach der Fertigstellung der mittleren HYPE-Gleitschirmgröße erhielten auch die Größen S und L die DHV-Einstufung 1-2 und konnten in Produktion gehen.

Projektdetails

Die flexible Fläche eines Gleitschirms wird von etlichen unkalkulierbaren Faktoren beeinflusst, die selbst von modernster Simulationssoftware nicht berechnet werden kann. Maßgeblich für den Erfolg eines Fluggerätes sind daher Konzeption und Erfahrung des Designers, kombiniert mit einem erfolgreichen und eingespielten Testpilotenteam.
Die Grundlage jedes Entwicklungsprozesses ist das Pflichtenheft. Es beschreibt das komplette Anforderungsprofil. Darauf aufbauend werden alle relevanten Flugeigenschaften und Konstruktionsparameter festgelegt.

Am Anfang jeder RGD™-Produktentwicklung steht deshalb eine ausführliche Analyse der technischen Parameter, um unter anderem Rückschlüsse auf das subjektive Flugverhalten ermitteln zu können. Weil der Fokus der Gleitschirmserie HYPE vor allem auf Flugsicherheit lag, entschied sich RGD™ für einen Profilstrak, der in Kombination mit der Outline, dem Radius, der Leinengeometrie und dem gesetzten Schwerpunkt ein stabiles Flugverhalten garantierte. Gleichzeitig ermöglichte das gewählte Gleitschirmprofil einen großen Spielraum für Feinabstimmungen (Trimmung). Diese Feinabstimmungen sind notwendig für ein optimales sportliches und leistungsfähiges Gleitschirmhandling. Innovative Flügelgeometrie und neueste CAD-Abwicklungsmethoden ermöglichten RGD™, den HYPE zu einem leistungsfähigen und sicheren Gleitschirm zu entwickeln. Mit diesen Produkteigenschaften konnte der HYPE optimal auf dem Gleitschirmmarkt positioniert werden.